News

DARMSTÄDTER BIGBAND PLAYS PAT METHENY 10.06.

feat. Martin Scales (hr-Bigband)
Im Mittelpunkt des traditionellen Konzerts der Darmstädter Bigband unter der Leitung des Saxophonisten Peter Linhart stehen diesmal Kompositionen des amerikanischen Stargitarristen Pat Metheny, darunter Nummern wie „First Circle“ oder „Have you heard“, präsentiert im ungewohnten Bigband-Sound.
Dafür hat sich die Formation mit dem Gitarristen Martin Scales verstärkt, der seit 2007 Mitglied der hr-Bigband ist und nicht nur dort mit seinen ebenso geschmackvollen wie virtuosen Soli glänzt. Scales hat drei CDs unter eigenem Namen veröffentlicht und arbeitete mit Musikern wie Till Brönner, Klaus Doldinger, Jack Bruce, Wolfgang Haffner, der SWR- Bigband und sogar den Münchner Symphonikern zusammen.
Die Darmstädter Bigband besteht seit über 30 Jahren und hat sich durch Konzerte und Workshops mit Jazzstars wie Eric Marienthal, Ack van Rooyen, George Gruntz, Peter Herbolzheimer, Tony Lakatos, Andy Haderer oder Joe Gallardo einen hervorragenden Ruf erspielt. Weitere Highlights in ihrer Bandgeschichte waren die Produktionen der beiden CDs „Red Beans and Rice“ feat. Bob Mintzer und „Kentomania“ mit Herb Geller als Gastsolisten, sowie diverse Aufführungen des „Sacred Concert“ von Duke Ellington, u.a. mit dem Kammerchor der Darmstädter Kantorei.

Für ihre „kontinuierliche Arbeit auf höchstem Niveau und ihrem Beitrag zum überregionalen Ansehen der Stadt Darmstadt als Jazzstadt“ (so die Begründung der Jury) wurde der Bigband im November 2017 der renommierte „Darmstädter Musikpreis“ verliehen.

Tickets

Saxophon intensiv 31.5.-3.6.

1383485_727070344072379_905628425656383111_n

Ein ganzes Orchester aus Saxophonen? Das kann sich nicht nur sehen lassen; es ist auch akustisch ein großartiges Erlebnis! Die Kombination aus Sopran-, Alt-, Tenor- und Baritonsaxophonen war bereits zu Lebzeiten von Adolphe Sax beliebt bei allen Saxophon-Begeisterten. Unter der Leitung von Linda Bangs-Urban und den Mitgliedern des Saxophonquartetts Mainz 04 richtet sich dieses Angebot an Saxophonisten mit mindestens zwei Jahren Spielerfahrung, die den fachmännischen Austausch und ein besonderes Erlebnis des Zusammenspieles suchen. Während des Workshops wird u.a. ein Programm für das Abschlusskonzert erarbeitet. Es gibt es keine Altersbeschränkung. Angeboten werden neben klassischem Orchesterspiel auch Einzelunterricht, Quartettspiel und Übemöglichkeiten. Zudem wird es ein Dozentenkonzert und Vorträge zu wichtigen saxophonistischen Themen geben.

Online-Anmeldung